11.3.2021

Anti-Mystik und Exkarnation - Die Welt ist gottoffen, meint Torsten Dietz in diesem Podcast von HossaTalk

Ein Zitat von Thorsten Dietz aus seinem Talk mit Jay und Gofi (Hossa Talk #159), das bestens zum Anliegen des Netzklosters passt:

Wenn wir in der Bibel lesen, sehen wir, dass die Welt im Alten Testament gottoffen ist. Gott ist in der Welt präsent. Die Bäume loben ihn, die Himmel verkünden seine Ehre, die Sonne geht ihm zur Freude auf. Das heutige intellektuelle Christentum - was Anti-Natur, Anti-Mystik, Anti-Gefühl ist -, das ist gerade nicht biblisch, sondern eine Entfremdungsgeschichte, bei der uns ganz viel verloren gegangen ist. Oder kürzer: Inkarnation ist die (Er-)Lösung, Exkarnation das Problem.

Anliegen christlicher Mystik ist die Überwindung dieses von Dietz angesprochenen Dualismus. In der Kontemplation findet zusammen, was zusammengehört. Im Schweigen werden wir uns als Teil der komplexen Schöpfung bewusst. Nur wenn das göttliche Geheimnis der Stille erfahren wird, kann daraus eine integrierende Lebenspraxis entstehen.

Darum stehen im Netzkloster die gemeinsame Übung und das Schweigen im Zentrum.

18.9.2021

Was du bei netzkloster erlebst: ein kurzer Radiobeitrag

18.9.2021

Einblicke in eine aktuelle Studie zur Verbindung und Wiederentdeckung von Achtsamkeit und Kontemplation

30.7.2021

Die lange Tradition christlicher Achtsamkeit: Mit Übersichtsdiagramm zum Download

23.7.2021

Die heilende Kraft der Gleichnisse führt zum Einklang mit dir selbst und Gott

24.5.2021

Was andere sagen: Eine achtsame Spiritualität einüben im Netzkloster

13.5.2021

Was Meditation zur Förderung der Tugend für das 21. Jahrhundert beiträgt

11.4.2021

Wie Meditation unser Wirklichkeitsverständnis transformieren kann

3.4.2021

Christliche Kontemplation als möglicher Schlüssel für das Leben in der VUCA Welt?

20.3.2021

Netzkloster will, was Teresa von Avila bereits vor 450 Jahren tat

11.3.2021

Mystik ist menschenmöglich - Der Jesuit Niklaus Brantschen im Gespräch mit "Neue Wege"

11.3.2021

Kontemplativ & Digital - Medienbericht zum Netzkloster zeigt, wie klösterliche Kontemplation und digitale Welt zusammenfinden

11.3.2021

Alle, alle werden verstehen - Sagt der 80-jährige Theologe Eugen Drewermann und zitiert Dostojewski

11.3.2021

Anti-Mystik und Exkarnation - Die Welt ist gottoffen, meint Torsten Dietz in diesem Podcast von HossaTalk