28.9.2022

Meditation ist mehr als Stille und betrifft das ganze Leben (Zeitschriftenartikel des "netz-abts" zum Thema)

Kontemplation als Spiritualität der Stille kann als wertvolle Ressource in unserer komplexen VUCA-Welt (siehe unten). Entlang des bekannten dreiteiligen Gebets des Mystikers Niklaus von Flüe (1417-1487) will ich einige Aspekte dieser christlichen Achtsamkeitspraxis entfalten. Dabei wird deutlich, dass Kontemplation über die formellen Zeiten der Stille hinausgeht und das ganze Leben betrifft.

1. Mein Gott, nimm alles von mir, was mich hindert zu dir

Egal, ob ich mich beim Einkaufen zwischen 20 verschiedenen Sorten Brot entscheiden muss oder abends bei Netflix für einen Film unter Hunderten: Wir leben in einer lauten Welt der dauernden Ablenkung, Zerstreuung und der vielen Optionen. Wir stehen in einem dauernden Entscheidungszwang. Richard Foster beurteilt diesen Zustand als „geistliches Hauptproblem“ unserer Tage und folgert: „Wir haben laute Herzen“.

Unsere Herzen sind laut, weil wir in unseren Gedanken meistens in der Zukunft leben und planen oder wir reflektieren die Vergangenheit und denken darüber nach, was wir hätten anders machen können.

Selten sind wir ganz präsent im Hier und Jetzt. Wir konstruieren gedanklich die Welt, in der wir leben und lassen uns dabei – meist unbewusst - von Emotionen leiten, die unsere inneren Geschichten in uns auslösen.

Die weitverbreitete Suche nach Formen und Methoden der Achtsamkeit (mindfulness), die zahlreichen Meditations-Apps fürs Handy, die Suche nach innerer Ausgeglichenheit, kann als Reaktion auf diese alltägliche Überforderung gesehen werden. Nicht umsonst beschreibt der israelische Historiker und Bestsellerautor Juval N. Harari die Meditation als einen der wichtigsten... hier geht es weiter zum Artikel als PDF.

Was ist VUCA?

VUCA steht als zusammenfassendes Akronym für die Herausforderungen in einer komplexen, globalisierten und digitalisierten Welt: volatility (Unbeständigkeit), uncertainty (Unsicherheit), complexity (Komplexität), ambiguity (Mehrdeutigkeit). Die überraschende und weltweite Herausforderung mit Corona stellte ein typisches VUCA Ereignis dar, ebenso der Ukraine-Krieg und die weltweiten Reaktionen darauf. VUCA erleben wir aber auch in unserem persönlichen Alltag von Arbeit und Familie durch gesellschaftliche und ökonomische Veränderungen. Die Rede von VUCA ist v.a. in Leadership-Studies und der Geschäftswelt verbreitet. Die Lösungsansätze orientieren sich ebenfalls an VUCA: vision (Vision, Richtung), understanding (Verständnis), clarity (Klarheit), agility (Agilität). Die neurologische und psychologische Meditationsforschung zeigt, dass eine regelmässige Praxis schon nach kurzer Zeit diese positiven Verhaltensweisen und Werte fördert. Daher wird in der Meditationspraxis eine wichtige Ressource für das Leben in einer VUCA-Weltgesehen und seit rund 20 Jahren intensiv und interdisziplinär dazu geforscht.

Dieser Artikel des Autors Dave Jäggi ("netz-abt" netzkloster.ch) erschien im September 2022 im CVJM Magazin "Hotline". Die Ausgabe stand unter dem Titel: "Klang der Stille".
28.9.2022

Meditation ist mehr als Stille und betrifft das ganze Leben (Zeitschriftenartikel des "netz-abts" zum Thema)

15.9.2022

Der Boden des Alltags heiligt dich: Wie auch Kaffee trinken spirituell sein kann

26.4.2022

Krise - Krieg - Verbundenheit: Eine geführte Meditation mit Video oder als Text

20.10.2022

Auferstehungsleicht: Josua Boeschs Ikonen als Zeichen der Hoffnung

7.3.2022

Es herrscht Krieg und ich bin still: Zur Bedeutung einer Praxis des Schweigens in Zeiten der Krise

21.2.2022

Wenn's klemmt: 5 Hindernisse auf dem Weg der Meditation - kostenloses eBook

9.1.2022

Täglich ein Bild von der Bühne des Lebens - mit Tipp zur Kurzmeditation

1.12.2021

Die Ruhr-Universität Bochum findet: Netzkloster ist eine ausgezeichnete Sache

19.11.2021

Auszeit im Alltag: Lerne die "Shalom-Meditation" kennen!

22.5.2022

Eine Sammlung von vertiefenden Beiträgen rund um das netzkloster

24.10.2021

"Inseln im Alltag" mit Anselm Grün

18.9.2021

Was du bei netzkloster erlebst: ein kurzer Radiobeitrag

18.9.2021

Einblicke in eine aktuelle Studie zur Verbindung und Wiederentdeckung von Achtsamkeit und Kontemplation

30.7.2021

Die lange Tradition christlicher Achtsamkeit: Mit Übersichtsdiagramm zum Download

23.7.2021

Die heilende Kraft der Gleichnisse führt zum Einklang mit dir selbst und Gott

24.5.2021

Was andere sagen: Eine achtsame Spiritualität einüben im Netzkloster

13.5.2021

Was Meditation zur Förderung der Tugend für das 21. Jahrhundert beiträgt

11.4.2021

Wie Meditation unser Wirklichkeitsverständnis transformieren kann

3.4.2021

Christliche Kontemplation als möglicher Schlüssel für das Leben in der VUCA Welt?

20.3.2021

Netzkloster will, was Teresa von Avila bereits vor 450 Jahren tat

11.3.2021

Mystik ist menschenmöglich - Der Jesuit Niklaus Brantschen im Gespräch mit "Neue Wege"

11.3.2021

Kontemplativ & Digital - Medienbericht zum Netzkloster zeigt, wie klösterliche Kontemplation und digitale Welt zusammenfinden

11.3.2021

Alle, alle werden verstehen - Sagt der 80-jährige Theologe Eugen Drewermann und zitiert Dostojewski

11.3.2021

Anti-Mystik und Exkarnation - Die Welt ist gottoffen, meint Torsten Dietz in diesem Podcast von HossaTalk