11.3.2021

Mystik ist menschenmöglich - Der Jesuit Niklaus Brantschen im Gespräch mit "Neue Wege"

"Neue Wege". Das ist die Zeitschrift, die durch den Theologen und Mitbegründer der religiös-sozialen Bewegung, Leonard Ragaz (1868 - 1945), ins Leben gerufen wurde. Mehr als 100 Jahre später erscheint die Fachzeitschrift noch immer. Alleine das Alter der "Neuen Wege" ist beachtenswert.

Netzkloster ist aber nicht nur am unüblich hohen Alter für eine theologische Zeitschrift begeistert, sondern vor allem am Gespräch mit dem Jesuiten Niklaus Brantschen zur Mystik. Er sagt darin:

Tun Sie nichts. Aber tun Sie es mit ganzem Herzen.

Kürzer lassen sich die Wege der Mystik in allen Religionen vermutlich nicht beschreiben. Anzufügen wäre noch: Tun Sie es regelmässig. Denn ohne Wiederholung und Etablierung einer kontinuierlichen Übung kann sich der offene Weg in unserem Inneren nicht entfalten. In diesem Sinne meinte auch der ehemalige Papst Joseph Ratzinger:

Grosse Dinge werden  durch die Wiederholung nicht langweilig. Nur das Belanglose braucht die ständige  Abwechslung und muss schnell durch anderes ersetzt werden. Das Grosse wird  grösser, indem wir es wiederholen, und wir selbst werden reicher dabei und  werden still und werden frei.  

In der Stille, in der Regelmässigkeit und im Sein (nichts Tun) liegt die Kraft, die nur entdeckt werden will.

Das Interview mit Niklaus Brantschen findest du auf der Webseite von Neue Wege hier.

18.9.2021

Was du bei netzkloster erlebst: ein kurzer Radiobeitrag

18.9.2021

Einblicke in eine aktuelle Studie zur Verbindung und Wiederentdeckung von Achtsamkeit und Kontemplation

30.7.2021

Die lange Tradition christlicher Achtsamkeit: Mit Übersichtsdiagramm zum Download

23.7.2021

Die heilende Kraft der Gleichnisse führt zum Einklang mit dir selbst und Gott

24.5.2021

Was andere sagen: Eine achtsame Spiritualität einüben im Netzkloster

13.5.2021

Was Meditation zur Förderung der Tugend für das 21. Jahrhundert beiträgt

11.4.2021

Wie Meditation unser Wirklichkeitsverständnis transformieren kann

3.4.2021

Christliche Kontemplation als möglicher Schlüssel für das Leben in der VUCA Welt?

20.3.2021

Netzkloster will, was Teresa von Avila bereits vor 450 Jahren tat

11.3.2021

Mystik ist menschenmöglich - Der Jesuit Niklaus Brantschen im Gespräch mit "Neue Wege"

11.3.2021

Kontemplativ & Digital - Medienbericht zum Netzkloster zeigt, wie klösterliche Kontemplation und digitale Welt zusammenfinden

11.3.2021

Alle, alle werden verstehen - Sagt der 80-jährige Theologe Eugen Drewermann und zitiert Dostojewski

11.3.2021

Anti-Mystik und Exkarnation - Die Welt ist gottoffen, meint Torsten Dietz in diesem Podcast von HossaTalk